Themenüberblick

Privacy Policy

der ORF Online und Teletext GmbH & Co KG

(hier kurz: ORF.at)

ORF.at möchte allen seinen Nutzern den Besuch auf den ORF.at-Seiten so angenehm wie möglich gestalten. Dazu gehört - ganz an vorderer Stelle - für ORF.at auch die Wahrung der Privatsphäre jedes Einzelnen und der Schutz der persönlichen Daten.

ORF.at trägt größte Sorge, dass die Privatsphäre seiner User beim Besuch der ORF.at-Seiten respektiert wird und alles technisch Mögliche getan wird, um eine Gefährdung der Datensicherheit hintanzuhalten.

Bei der Registrierung zur Teilnahme in den verschiedenen Communitys von ORF.at ist die Bekanntgabe personenbezogener Daten erforderlich.

Diese Daten werden nach den Bestimmungen des Datenschutzgesetzes 2000 streng vertraulich behandelt. Eine Auswertung der Daten erfolgt ausschließlich intern zur Aufrechterhaltung des Community-Betriebes. ORF.at wird ohne vorherige Zustimmung des Users keine persönlichen Angaben über die Person des Users auswerten oder weitergeben, außer ORF.at ist in gutem Glauben, dass das unbedingt notwendig ist, um gesetzliche Anforderungen zu erfüllen, Rechte oder Eigentum von ORF.at zu verteidigen oder um die Interessen der anderen User zu schützen.

Push-Nachrichten (Notifications) werden über eine Google-Schnittstelle sowie den Cloud-Messaging-Dienst des Herstellers des jeweils verwendeten Browsers bzw. Betriebssystems versendet. Dabei ist die Option, Google Analytics zu verwenden, deaktiviert. Damit die Nachrichten an den jeweiligen Adressaten verschickt werden können, wird eine nicht personenbezogene ID für das verwendete Empfangsprogramm (Browser, App) generiert.

Die Informationsangebote können von den Nutzern ohne erforderliche Bekanntgabe der persönlichen Daten besucht werden.

ORF.at arbeitet mit sicheren Datennetzen, die sowohl durch Firewalls als auch mittels Passwörtern geschützt sind. Nur ausgewählte Personen haben Zugang zu diesen Daten und sind gesetzlich und vertraglich zu deren Geheimhaltung verpflichtet.

ORF.at garantiert seinen Besuchern, alles organisatorisch und technisch Mögliche zu tun, um die Daten vor Missbrauch, Verlust und Änderung zu schützen.