Arbeitslosigkeit: Trübe Aussichten für Österreich

Die Aussichten in puncto Arbeitslosigkeit in Österreich sind trübe. Ein Anstieg wird auch im nächsten Jahr erwartet, so WIFO-Experte Helmug Mahringer gestern. Schuld daran sind die schlechten Konjunkturaussichten. Diese schlügen sich mit Verzögerung im Arbeitsmarkt nieder. Bereits die jüngsten Zahlen lassen aufhorchen. So kam es im Oktober zu einem Anstieg um 6,3 Prozent. Mahringer zählt auch die Verlierer auf dem Arbeitsmarkt auf: Jugendliche, ausländische Arbeitskräfte und Jobsuchende ab 50. Vor allem bei der Jugend kann die Tendenz dramatische Folgen zeitigen.

Mehr dazu in Schwere Zeiten bei Arbeitssuche