Themenüberblick

Zahl der Todesopfer steigt weiter

An der US-Ostküste ist die Zahl der Todesopfer des Hurrikans „Sandy“ weiter gestiegen. Nach offiziellen Angaben wurden bisher 98 Leichen geborgen, darunter 40 in New York. Allein im Stadtteil Staten Island, der am Montag von einer Flutwelle überrollt worden war, kamen 20 Menschen ums Leben. Dort sind Klagen von Bewohnern laut geworden, der Manhattan gegenüberliegende Bezirk sei von der Politik vergessen worden. Sie äußerten sich wegen fehlender Polizeipräsenz besorgt über die Sicherheit auf den Straßen und in den U-Bahnen. Auch dass der New-York-Marathon wie geplant am Wochenende über die Bühne gehen soll, sorgt für Unmut in der Bevölkerung.

Lesen Sie mehr …