Prozess wegen Müll-Betrugs in Graz

In Graz ist gestern der Geschäftsführer einer Recycling-Firma vor Gericht gestanden. Laut Anklage soll er illegalen Kunststoff-Abfall unkorrekt entsorgt, Dokumente gefälscht und einen Schaden von etwa 170.000 Euro angerichtet haben.

Mehr dazu in oesterreich.ORF.at