Themenüberblick

Ministerium rechtfertigt Neuregelung

Mediale Entrüstung, Verschärfung der Regelung durch das Justizministerium und jetzt eine unpopuläre Entscheidung des Verwaltungsgerichtshofs: Der Fall eines Sexualstraftäters aus Salzburg, der nun doch eine Fußfessel erhalten soll und nicht ins Gefängnis muss, sorgt erneut für Aufsehen. Der Mann habe sich in den vergangenen Jahren nichts mehr zuschulden kommen lassen, und es gebe keine Anhaltspunkte, dass er demnächst erneut straffällig wird, erklärte der Verwaltungsgerichtshof seine Entscheidung. Aus dem Ministerium hieß es, dass die neue, verschärfte Regel solche Entscheidungen in Zukunft verhindern werde.

Lesen Sie mehr …