Griechenlands Wirtschaft weiter auf Talfahrt

Die Aussichten für die griechische Wirtschaft bleiben schlecht. Der heute im Parlament in Athen eingebrachte Haushaltsentwurf sieht für das Jahr 2013 ein Schrumpfen der Wirtschaftsleistung um 4,5 Prozent vor. Der Vorentwurf vom 1. Oktober veranschlagte noch ein Minus von 3,8 Prozent.

Die griechische Wirtschaft würde damit das sechste Jahr in Folge in der Rezession verharren. Im Jahr 2012 wird die Wirtschaftsleistung um 6,5 Prozent schrumpfen.

Die Euro-Gruppe berät heute in einer Telefonkonferenz über die Lage Griechenlands. Das Land benötigt einerseits dringend die nächste Tranche aus seinem Hilfsprogramm in Höhe von 31,5 Milliarden Euro, um einem Staatsbankrott zu entgehen. Andererseits suchen die internationalen Geldgeber nach Wegen, Verzögerungen bei der Umsetzung von Sparauflagen zu finanzieren.