Gene Hackman ohrfeigte Obdachlosen

Oscarpreisträger Gene Hackman hat sich mit einem Obdachlosen einen handgreiflichen Streit geliefert. Der Schauspieler habe dem Mann gestern in der Innenstadt von Santa Fe (US-Staat New Mexico) eine Ohrfeige verpasst, teilte die Polizei der Zeitung „Albuquerque Journal“ mit.

Hackman habe aber in Notwehr gehandelt, nachdem der Mann aggressiv geworden war und die Frau des Stars beschimpft hatte. Niemand sei verletzt worden. Von einer Anzeige wollte die Polizei absehen.

Der gebürtige Kalifornier lebt seit langem in Santa Fe. Der große Durchbruch war ihm 1971 mit dem Thriller „French Connection - Brennpunkt Brooklyn“ gelungen. Für die Rolle eines desillusionierten Drogenfahnders in New York nahm er seinen ersten Oscar in Empfang. Den zweiten, als bester Nebendarsteller, holte er sich 20 Jahre später mit dem Eastwood-Western „Erbarmungslos“.