Berlusconis Anwälte wollen Hafturteil bekämpfen

Der frühere italienische Regierungschef Silvio Berlusconi will gegen seine Verurteilung im Prozess um Steuerbetrug und Schwarzgeldkassen mit allen rechtlichen Mitteln vorgehen.

Wenige Stunden nach Verkündung der Haftstrafe gegen den 76-Jährigen kündigten seine Anwälte Berufung an. Ein entsprechend begründeter Antrag solle bis zum 9. November vorgelegt werden, meldete die italienische Nachrichtenagentur ANSA.

Berlusconi spricht von „politischem Urteil“

Ein Mailänder Gericht hatte Berlusconi gestern zu vier Jahren Haft verurteilt. Davon wurden ihm jedoch drei Jahre erlassen, unter Berufung auf ein Gesetz von 2006, das wegen der überfüllten italienischen Gefängnisse beschlossen worden war. Berlusconi sprach von einem „politischen Urteil“.

Mehr dazu in „Befehlskette angeführt“