Heeresdebatte auch am Nationalfeiertag

Während die Besuchermassen gestern zur traditionellen Leistungsschau des Bundesheers gepilgert sind, beherrschte die Debatte über die Zukunft des Heers die politischen Reden zum Nationalfeiertag. Dabei kam es auch auf dem Wiener Heldenplatz zu einem Schlagabtausch. Bundespräsident Heinz Fischer streute dem „professionellen“ Heer Blumen und mahnte, „verantwortungsvoll vorzugehen“ und „keine Gräben aufzureißen“. Verteidigungsminister Norbert Darabos (SPÖ) warb dagegen erneut für „Veränderungen“ - und ein Berufsheer.

Mehr dazu in Schlagabtausch auf dem Heldenplatz