AK warnt vor Zweiklasseninternet

Wer mehr zahlt, für den soll es im Internet flotter gehen und Übertragungsgarantien geben. Die Kehrseite der Medaille: Den anderen Nutzern stünde das Internet nur eingeschränkt zur Verfügung, wenn sich Daten wegen knapper Kapazitäten im Netz stauen.

Manche Telekombetreiber in der EU möchten vom Prinzip der Netzneutralität abgehen und nicht nur aus zwingend technischen Gründen den Datenverkehr steuern. Die EU-Kommission hat nun Meinungen eingeholt. Die Arbeiterkammer (AK) warnt vor einem Trend zu einem Zweiklasseninternet.

Mehr dazu in help.ORF.at