Neuer Bond „Skyfall“ feierte Premiere in London

50 Jahre nach dem Leinwandstart von Geheimagent 007 ist der neueste James-Bond-Film in London mit einer besonders glamourösen Weltpremiere gefeiert worden.

Der britische Thronfolger Prinz Charles und seine Frau Camilla höchstpersönlich kamen gestern Abend in die berühmte Royal Albert Hall, um als eine der ersten das neueste Bond-Abenteuer „Skyfall“ zu sehen. Mit dabei waren auch die Hauptdarsteller Daniel Craig, Judi Dench und Javier Bardem.

Spendenaufruf von Prinz Charles

Der Erlös aus der Feier war für Hilfsorganisationen bestimmt, die britische Geheimdienstmitarbeiter und deren Familien unterstützen. „James Bond mag zwar ein fiktiver Charakter sein, aber er ist der berühmteste Geheimagent aller Zeiten“, so Charles in einem Spendenaufruf.

Vor dem Filmstart sprach er unter anderem mit den Schauspielern. Besondere Aufmerksamkeit widmete er einem vor der Royal Albert Hall aufgestellten Aston Martin, dem klassischen Bond-Wagen.

„Auf so einer Premiere bin ich noch nie gewesen, es ist absolut unglaublich“, sagte Craig auf dem roten Teppich. Es sei eine „unglaubliche Ehre“ für ihn, Teil der Bond-Geschichte zu sein.

Video dazu in iptv.ORF.at