WM-Qualifikation: Remis nach Warschauer „Regendebakel“

Das Dienstagabend wegen Regens abgesagte WM-Qualifikationsspiel zwischen Polen und England hat gestern planmäßig durchgeführt werden können. Die „Three Lions“ kamen über ein Remis in Warschau aber nicht hinaus.

Während bei ersten Anlauf das verschließbare Dach des Nationalstadions trotz Wetterwarnung offengeblieben war, wurde es diesmal vorsorglich geschlossen - obwohl die Sonne schien. Die englischen Fans nahmen die Verschiebung der Partie in Gruppe H mit Humor, in Polen war von einer „nationalen Blamage“ die Rede.

Mehr dazu in sport.ORF.at