Papst schickt Delegation nach Syrien

Papst Benedikt XVI. schickt in den kommenden Tagen eine Delegation nach Syrien. Der Papst wolle auf diese Weise „seine brüderliche Solidarität mit der ganzen Bevölkerung“ Syriens zum Ausdruck bringen, sagte Kardinal Tarcisio Bertone gestern Abend im Rundfunksender Radio Vatikan.

„Wir können nicht einfache Zuschauer der Tragödie sein, die sich in Syrien abspielt“, erläuterte Bertone angesichts des blutigen Konflikts in Syrien, der bereits seit dem März 2011 andauert. Nach den Zusammenstellungen der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte in London wurden seither insgesamt 33.000 Menschen getötet.