Zu nervös: Bardem bei Bond-Dreh mit Textproblemen

Oscar-Preisträger Javier Bardem (43) fehlten beim Dreh zum neuen James-Bond-Film vor Aufregung manchmal die Worte. In einer Szene, in der er mit Bond-Darsteller Daniel Craig und Judi Dench, die dessen Chefin spielt, vor der Kamera stand, habe er plötzlich seinen Text vergessen, sagte er der britischen Zeitung „Guardian“ (Samstag-Ausgabe).

Regisseur Sam Mendes habe gerufen: „Schnitt. Was ist los?“ Er habe gesagt: „Es tut mir leid, aber mir wird gerade klar, dass ich in einem James-Bond-Film bin und M und Bond mich anschauen.“

Der Spanier Bardem spielt in „Skyfall“, der in Österreich am 1. November in die Kinos kommt, einen Bösewicht. Der Mann von Penelope Cruz hatte 2008 einen Oscar als bester Nebendarsteller im Film „No Country for Old Men“ bekommen.