Themenüberblick

Unstimmigkeiten im Nobelkomitee

„Wir sind Friedensnobelpreis“ - die EU mit fast all ihren Vertretern, Chefs und Regierungschefs freut sich, gerade in Krisenzeiten mit dem Preis ausgezeichnet zu werden. Es sei eine „große Ehre“, jubelten stolze EU-Granden wie Kommissionspräsident Barroso. Einige Regierungschefs sehen sich nun noch mehr der EU und der Bewältigung der Euro-Krise „persönlich verpflichtet“. Skeptische Stimmen etwa aus Moskau kritisierten die Entscheidung des Nobelkomitees als „lächerlich“ und „impotent“. Auch im Komitee selbst dürfte die offiziell einstimmige Entscheidung für die EU nicht ganz unumstritten sein.

Lesen Sie mehr …