Drama um Flüchtlingsbuben auf Bahnhof

Ein Flüchtlingsdrama um einen zwölfjährigen Buben aus Afghanistan bewegt zurzeit die Jugendwohlfahrt. Seine Familie schaffte die Flucht bis nach Österreich. Für die Weiterreise reichte das Geld nicht mehr für alle, der Zwölfjährige blieb auf dem Westbahnhof zurück.

Mehr dazu in oesterreich.ORF.at