Madonna droht in Russland Millionenklage

US-Popstar Madonna (54) sieht sich nach einem Konzert in Russland mit einer Schadenersatzforderung in Höhe von umgerechnet 8,3 Millionen Euro konfrontiert.

Ein Gericht in St. Petersburg begann heute in Abwesenheit der Sängerin mit der Prüfung einer Klage wegen angeblicher „Homosexuellenpropaganda“.

Mehr dazu in oe3.ORF.at