Vietnam stoppt „Umerziehung“ von Prostituierten

Vietnam lässt fast 1.000 Prostituierte aus der Zwangsverwahrung frei. Das sagte ein Sprecher des staatlichen „Büros für Lasterprävention“ heute.

Prostitution ist in Vietnam zwar weit verbreitet, offiziell aber verboten. Bisher werden Frauen, die erwischt werden, für bis zu 18 Monate in „Rehabilitierungszentren“ eingewiesen. Kunden kommen mit einer Strafe davon.

Die Freilassung erfolgt mit einer Gesetzesänderung im Juli 2013. Sie signalisiert ein Umdenken in dem kommunistischen Staat: Prostituierte sollen künftig Staatshilfen bekommen und in die legale Wirtschaft integriert werden.