Aus Pariser Trinkbrunnen kommt nun Mineralwasser

Wer in Paris unterwegs ist, muss für den Durst zwischendurch keine teuren Wasserflaschen mehr kaufen. Denn aus öffentlichen Trinkbrunnen in der französischen Hauptstadt kommt künftig auch Mineralwasser mit Kohlensäure.

In den nächsten Wochen werden mehrere Anlagen in der ganzen Stadt aufgestellt. Sie sind teilweise künstlerisch gestaltet und sollen Attraktionen werden wie die berühmten Wallace-Brunnen, die im späten 19. Jahrhundert in ganz Paris aufgestellt wurden.

Die Brunnen sind nach dem britischen Mäzen Richard Wallace benannt, geben aber nur stilles Wasser ab.