Glasflasche explodiert: OGH-Urteil mit Folgen

Nach einer Glasflaschenexplosion, bei der 2009 ein Bub in Vorarlberg auf einem Auge erblindete, gibt es nun ein Urteil des Obersten Gerichtshofs (OGH). Demnach hätte der Abfüller einen Warnhinweis auf der Flasche anbringen müssen. Das Urteil könnte auch für andere Hersteller Folgen haben.

Mehr dazu in oesterreich.ORF.at