Venezuela: Chavez wiedergewählt

In Venezuela hat Amtsinhaber Hugo Chavez die Präsidentenwahl gewonnen. Dies teilte die Wahlkommission mit. Chavez errang demnach 54 Prozent der Stimmen. Damit konnte sich der 58-jährige Sozialist gegen seinen erst 40-jährigen Herausforderer, den Juristen Henrique Capriles, durchsetzen.

Die Wahlbeteiligung betrug mehr als 80 Prozent. Die Wahl verlief friedlich und ohne Zwischenfälle. Im Vorfeld gab es Befürchtungen, dass ein sehr knappes Wahlergebnis Proteste auslösen könnte. Chavez hatte bei seiner Stimmabgabe versprochen, das Ergebnis zu akzeptieren und an die Opposition appelliert, dies ebenfalls zu tun.

Mit seiner Verstaatlichungspolitik hat Chavez nach 14 Jahren an der Macht die Bevölkerung gespalten. Herausforderer Capriles propagierte eine Kombination aus freier Marktwirtschaft und Sozialpolitik.

Mehr dazu in Sozialismus oder Kurswechsel?