Facebook hat eine Milliarde Nutzer

Eine Milliarde Menschen weltweit nutzen das Soziale Netzwerk Facebook aktiv jeden Monat, gab Gründer und Chef Mark Zuckerberg heute in einer kurzen Mitteilung bekannt.

Die meisten Nutzer hat Facebook laut eigenen Angaben in Brasilien, Indien, Indonesion, Mexiko und den USA. Seit dem Start 2005 wurden bis September 219 Milliarden Fotos hochgeladen. Seit der Einführung der „Gefällt-Mir“-Funktion 2009 sei die Schaltfläche 1,13 Billionen Mal angeklickt worden.

Wertvolle Verbindungen

Die Milliardenmarke sei bereits Mitte September erreicht worden, berichtete das Wirtschaftsmagazin „Businessweek“. Facebook wolle das wie üblich mit einem eigenen „Hackathon“, einem Wettbewerb für neue Ideen und Codes, feiern, sagte Zuckerberg gegenüber dem Magazin.

Facebook biete mit seiner Nutzerbasis nun eine echte Infrastruktur auch für große Firmen, so Zuckerberg weiter. Es sei nicht so sehr die Frage, ob Facebokook seine Nutzerzahl auf zwei oder frei Milliarden steigern könne. Vielmehr gehe es darum, welche Services realisiert werden können mit dem angesammelten Wissen, wer wen wie kennt.

Facebook-Aktie enttäuschend

Eine große Rolle dabei spiele die mobile Nutzung, so Zuckerberg, schließlich hätten fünf Milliarden Menschen ein Handy. Derzeit würden 600 Mio. Menschen Facebook auf dem Handy nutzen und dabei mehr Zeit in dem Sozialen Netzwerk verbringen als stationär.

Die Entwicklung der Facebook-Aktie sei eine Enttäuschung, gab Zuckerberg erneut zu, ihm gehe es aber um eine langfristige Entwicklung und nicht um kurzfristige Erfolge, um den Kurs in die Höhe zu treiben und die Börse zu befriedigen.