Spanier wollte Columbine-Massaker nachahmen

Die Polizei hat auf Mallorca einen Mann festgenommen, der ein ähnliches Massaker wie an der Columbine Highschool in den USA geplant haben soll.

Der 21-Jährige habe sich über das Internet 140 Kilogramm Sprengstoff besorgt und mehrere Bomben auf dem Universitätsgelände in Palma de Mallorca zünden wollen, wie die Ermittler auf der spanischen Ferieninsel heute mitteilten. Der Verdächtige sei gefasst worden, als er den Sprengstoff entgegennehmen wollte.

Im April 1999 hatten in der kleinen Ortschaft Littleton im US-Bundesstaat Colorado zwei junge Männer das Feuer auf Mitschüler und Lehrer eröffnet. Vier Mädchen, acht Buben und ein Lehrer starben im Kugelhagel. Nach der Bluttat nahmen sich die beiden Täter das Leben.