Themenüberblick

Weiter warten auf Rückmeldung

Ungeachtet der Oppositionsforderung nach zusätzlichen Terminen und einer neuen Ladungsliste könnte der Korruptions-U-Ausschuss bereits nach den Befragungen am Donnerstag Geschichte sein. Der Grund: Für den von der Koalition vorgegebenen letzten Befragungstag am 9. Oktober gibt es nach wie vor keine Rückmeldung der geladenen Auskunftspersonen - unter ihnen der zu Telekom-Austria-Ostgeschäften geladene Investor Schlaff. Einem Medienbericht zufolge soll es von diesem nun offenbar aber eine Zusage geben.

Lesen Sie mehr …