Champions League: Bayern von Borisow blamiert

Der zehnte Saisonsieg im zehnten Pflichtspiel war für Bayern München vorprogrammiert, doch in Minsk ist gestern Abend überraschend alles anders gekommen: BATE Borisow blamierte die vor allem defensiv unkonzentrierten Bayern bis auf die Knochen und setzte sich am zweiten Champions-League-Spieltag mit 3:1 durch.

Während der Finalist der letzten Saison damit einen herben Rückschlag in Gruppe F hinnehmen musste, liegt der weißrussische Meister mit dem Punktemaximum an der Tabellenspitze.

Mehr dazu in sport.ORF.at