Anklage gegen Ex-Telekom-Austria-Vorstände

Die Staatsanwaltschaft Wien hat heute gegen die früheren Telekom-Austria-Vorstände Heinz Sundt, Rudolf Fischer und Stefano Colombo Anklage wegen des Verdachts auf Untreue erhoben. Angeklagt werden auch der Broker Johann Wanovits und ein weiterer ehemaliger Mitarbeiter der Telekom Austria AG, wie die Staatsanwaltschaft mitteilte.

Dabei geht es um angebliche Kursmanipulationen im Jahr 2004, die zu Provisionszahlungen an 100 Telekom-Austria-Manager in Höhe von insgesamt neun Mio. Euro geführt haben. Den Angeklagten drohen bis zu zehn Jahre Haft.