Treffen Samaras mit Troika ohne konkretes Ergebnis beendet

Ein Treffen der Troika-Geldgeber mit dem griechischen Ministerpräsidenten Antonis Samaras ist heute Abend nach etwa 35 Minuten ohne konkretes Ergebnis zu Ende gegangen. „Sie (die Troika) wollen einige Erläuterungen des (Spar)-Programms, das wir ihnen präsentiert haben“, sagte der griechische Finanzminister, Ioannis Stournaras, nach dem Treffen. „Wir werden uns wiedertreffen.“

Experten der Troika - aus EU-Kommission, Europäischer Zentralbank (EZB) und Internationalem Währungsfonds (IWF) - überprüfen derzeit das Sparprogramm. Ein positiver Bericht ist Voraussetzung für die Auszahlung einer nächsten Hilfstranche an das pleitebedrohte Euro-Land von 31,5 Mrd. Euro.