Themenüberblick

Abwertung um über 50 Prozent

Der Iran gerät scheinbar immer stärker in einen wirtschaftlichen Abwärtsstrudel. Die Landeswährung Rial hat im letzten Jahr gegenüber dem Dollar mehr als die Hälfte an Wert verloren, zuletzt 25 Prozent binnen Tagen. Inflation und Arbeitslosenzahlen steigen. Ein Grund dafür - wenn auch nicht der einzige - sind die internationalen Sanktionen. Mit rückläufigen Exporterlösen aus dem Erdölgeschäft kann Teheran Lebensmittel- und Treibstoffpreise nicht mehr wie früher quersubventionieren. Damit entsteht ein Gemisch mit sozialer Sprengkraft, das sich erneut gegen die autoritäre Führung entladen könnte.

Lesen Sie mehr …