Formel 1: Laudas Plan mit den „Silberpfeilen“

Das berühmteste Kapperl der Motorsportszene ist zurück im Formel-1-Zirkus. Niki Lauda soll als neuer Aufsichtsratsvorsitzender des Mercedes-Rennstalls die „Silberpfeile“ auf Vordermann bringen. Mit dem Know-how des dreifachen Weltmeisters und den Piloten Lewis Hamilton und Nico Rosberg soll der Mercedes schon in der kommenden Saison an der Spitze mitfahren. „Ziel ist, bald ein möglichst schnelles Auto zu haben“, so Lauda, der zuletzt auch als Vermittler prominent agiert hatte.

Mehr dazu in sport.ORF.at