Skispringen: Schlierenzauer warnt vor Gefahren

Der Internationale Skiverband (FIS) hat den Skispringern ein neues Reglement vor die Nase gesetzt: Auf fünf A4-Seiten voll kryptischer Formulierungen erläutern die Funktionäre, wie die neuen Sprunganzüge auszusehen haben. Die Topspringer sind unzufrieden mit ihren neuen Overalls. Gregor Schlierenzauer erwartet, dass die nun hautengen Anzüge zu höheren Geschwindigkeiten führen. „Die Sprünge werden gefährlicher“, glaubt der 22-jährige Vierschanzentournee-Sieger.

Mehr dazu in sport.ORF.at