Dörfler will Asylwerberheim Saualm bald wieder öffnen

Kärntens FPK-Landeshauptmann Gerhard Dörfler (FPK) hat gestern angekündigt, dass er das umstrittene Asylwerberheim auf der Saualm „bei Betriebstauglichkeit“ wieder öffnen wird. Derzeit werden Renovierungsarbeiten an Fenstern und Heizung durchgeführt.

Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) hatte im Gegensatz dazu angekündigt, dass die „Sonderanstalt für mutmaßlich straffällige Asylwerber“ geschlossen bleibe, bis sämtliche Vorwürfe aufgeklärt sind.

Es gibt mehrere Anzeigen bei der Staatsanwaltschaft Klagenfurt und bei der Korruptionsstaatsanwaltschaft in Zusammenhang mit dem Asylwerberheim. Die Klagenfurter Behörde hat das Landeskriminalamt bereits mit Erhebungen beauftragt. Es geht um angeblich mangelnde ärztliche Versorgung der Bewohner bzw. um Übergriffe durch Pflege- und Securitypersonal. Dörfler wird Amtsmissbrauch vorgeworfen, er bezeichnet die Vorwürfe als „haltlos“.

Mehr dazu in oesterreich.ORF.at