Kein Österreicher unter Nobelpreisfavoriten

Kein Österreicher findet sich heuer unter den vom Nachrichten- und Finanzdatenanbieter Thomson Reuters ermittelten Nobelpreisfavoriten. Insgesamt werden 21 Forscher für die Auszeichnungen in den Bereichen Chemie, Physik, Medizin und Wirtschaft als heiße Anwärter gehandelt. Basis für die Vorhersagen ist die Häufigkeit der Zitierungen von Publikationen - dementsprechend werden die Favoriten auch „Citation Laureates“ genannt.

Mehr dazu in science.ORF.at