Themenüberblick

Kopfgeld von 100.000 Dollar geboten

Der pakistanische Eisenbahnminister Ghulam Ahmad Bilour bietet eine Prämie von 100.000 Dollar (77.000 Euro) für die Ermordung des Produzenten jenes islamfeindlichen Mohammed-Videos, das seit Wochen in der islamischen Welt für Unruhe sorgt. Ausdrücklich forderte er auch die Taliban und das Terrornetzwerk Al-Kaida auf, sich an der „edlen Aufgabe“ zu beteiligen. Das Geld will Bilour aus der eigenen Tasche zahlen und von Spendern bekommen. Sogar in Bilours eigener Partei erntete die Ankündigung ungläubiges Staunen - während sich die pakistanische Regierung nur äußerst vorsichtig von dem Aufruf distanzierte.

Lesen Sie mehr …