Ig-Nobelpreis für Hirnforschung an toten Lachsen

Wenn man den Kopf nach links neigt, wird der Eiffelturm kleiner. Diese Erkenntnis wurde soeben mit dem „Nobelpreis“ für skurrile Forschung des Jahres 2012, den Ig-Nobelpreis, ausgezeichnet. Ebenfalls preisgekrönt: Hirnforschung an toten Lachsen - und Schweden mit grünen Haaren.

Mehr dazu in science.ORF.at