Tennis: Seoul-Auftritt von Paszek ist zu Ende

Tamira Paszek hat ihren Traum vom vierten Sieg auf der WTA-Tour im Viertelfinale des Turniers von Seoul begraben müssen. Die 21-jährige Vorarlbergerin musste sich heute in der Runde der besten acht der US-Amerikanerin Varvara Lepchenko knapp in drei Sätzen geschlagen geben. Paszek startete stark in die Partie, ein Rückfall der Dornbirnerin im zweiten Satz brachte Lepchenko jedoch zurück ins Spiel und Österreichs Nummer eins damit auf die Verliererstraße.

Mehr dazu in sport.ORF.at