Themenüberblick

„Wahrscheinlichkeit mehr als 50 Prozent“

In Athen verhandeln die Regierung und die Troika derzeit hektisch über ein Sparpaket, um die Freigabe der nächsten Hilfstranche von 31 Milliarden Euro zu ermöglichen. Doch die Finanzwelt rechnet offenbar immer mehr damit, dass sich Griechenland nicht in der Euro-Zone halten kann. Die Schweizer Großbank UBS erwartet mit einer „Wahrscheinlichkeit von mehr als 50 Prozent“, dass das Land im nächsten Jahr den Euro aufgeben muss. Und UBS schließt auch nicht aus, dass weitere Länder folgen könnten.

Lesen Sie mehr …