Themenüberblick

„Brüste sind keine Nachrichten“

Die Doppelmoral war nicht zu übersehen: Während britische Boulevardblätter gegen die Veröffentlichung der Oben-ohne-Fotos von Prinz Williams Ehefrau Kate wetterten und über die üble Geschäftemacherei schimpften, druckten sie nur wenige Seiten später Pin-up-Fotos und boten tiefe Einblick in Dekolletes von Prominenten. Jetzt erhält die Debatte neuen Schwung. Eine Kampagne zur Abschaffung des „Seite-3-Mädchens“ in der „Sun“ mit dem Motto „Brüste sind keine Nachrichten“ erhält breite Unterstützung.

Lesen Sie mehr …