Themenüberblick

Riesiger logistischer Aufwand

Nach 20 Jahren im Dienst der US-Weltraumbehörde NASA, 25 Weltraummissionen und rund 200 Millionen Flugkilometern hat der Spaceshuttle „Endeavour“ diese Woche seine letzte Reise angetreten. Endstation ist das California Space Center. Der „Ruhestand“ der „Endeavour“ ist zugleich das endgültige Aus für das gesamte Shuttle-Programm. Diesen historischen Abschied hat die NASA entsprechend inszeniert, unter anderem mit einer „Tournee“ über mehrere US-Großstädte. Die letzte Landung ist für Freitag in Los Angeles geplant, die Schlussetappe - über Straßen - eine technische Herausforderung für sich.

Lesen Sie mehr …