Themenüberblick

Acht Termine, kein Faymann

Nach einem wahren Poker stimmen die Regierungsparteien nun doch einer Fortsetzung des Korruptions-U-Ausschusses zu - allerdings stark verkürzt und eingeschränkt. Wie FPÖ-Fraktionsführer Rosenkranz berichtete, einigten sich alle fünf Parteien auf acht weitere Ausschusstage für die Themen Inseratenaffäre, Telekom-Austria-Ostgeschäfte und „Part of the Game“-Affäre. Die Opposition kam SPÖ und ÖVP dabei stark entgegen: Weder wird SPÖ-Kanzler Faymann geladen noch gibt es weitere Akten zu bereits behandelten Themen.

Lesen Sie mehr …