Bauchschläfer träumen eher von Sex

Im Schlaf werden nicht nur Außenreize, etwa Lärm, in der Nacht ständig verarbeitet, sondern auch jene des eigenen Körpers: Schon die Schlafposition beeinflusst laut einer neuen Studie, was wir träumen. Wer auf dem Bauch schläft, neigt etwa eher zu Träumen mit sexuellem Inhalt.

Mehr dazu in science.ORF.at