Ökonom: Ratingagenturen sind „nicht die bösen Buben“

Ratingagenturen bewerten, wie wahrscheinlich es ist, dass ein Schuldner das ausgeliehene Geld zurückzahlt. Kritiker sagen, damit stürzen sie Länder erst in die Krise. Ökonom Engelbert Dockner widerspricht: Die Agenturen seien nicht die Auslöser der Krise, sondern nur die Überbringer der schlechten Nachricht. Dass die Agenturen Fehler gemacht haben, sei unbestritten, so Dockner im science.ORF.at-Interview. Er plädiert deshalb für Reformen etwa bei Informationsweitergabe und Bezahlmodus.

Mehr dazu in science.ORF.at