„Fukyu“ - Sushi-Lokal in Montreal muss Namen ändern

Wenig Verständnis für die japanische Kultur hat ein Hausbesitzer im kanadischen Montreal gezeigt - und vor Gericht durchgesetzt, dass eine Sushi-Bar ihren Namen ändern muss.

Das gerade erst neu eröffnete Restaurant „Fukyu“ verhängte daraufhin seinen Schriftzug an der Hausfassade. „Ja, wir ändern unseren Namen. Der neue ist ‚Kabuki‘, wie das traditionelle japanische Theater“, sagte eine Angestellte gestern der Nachrichtenagentur AFP.

„Begriff aus japanischem Kampfsport“

Der Eigentümer der Sushi-Bar hatte seine Namenswahl zuvor noch vor Gericht verteidigt: „Fukyu“ sei ein Begriff aus japanischen Kampfsportarten. Die Richter jedoch beeindruckte das nicht: Sie konnten nachvollziehen, dass der Vermieter sowie Geschäftsbesitzer aus der Umgebung sich an der sprachlichen Nähe zu einem englischen Kraftausdruck störten und verfügten eine Namensänderung.