Taliban-Angriff auf Lager von Prinz Harry

Radikalislamische Taliban haben in der Nacht auf heute einen britischen Militärstützpunkt in der afghanischen Provinz Helmand angegriffen, in dem auch Prinz Harry seinen Dienst versieht. Das teilte ein Sprecher der internationalen Afghanistan-Truppe ISAF in Kabul mit. „Nach unseren Informationen ist Prinz Harry, auch Kapitän Wales genannt, außer Gefahr“, sagte der Sprecher. Zwei US-Soldaten starben bei dem Angriff, fünf weitere ISAF-Soldaten wurden verletzt.

Laut einem ISAF-Sprecher erfolgte der Angriff gegen Mitternacht Ortszeit (21.30 Uhr MESZ). Die Angreifer hätten Kleinwaffen und Granaten oder Raketen eingesetzt. Es ist unklar, ob der Angriff Prinz Harry galt. Allerdings haben die Taliban damit gedroht, ihn zu töten. Die Nummer drei der britischen Thronfolge ist seit vergangener Woche als Hubschrauberpilot in Afghanistan stationiert. Er war auch schon vier Jahre zuvor zu einem Kampfeinsatz in Afghanistan.