Anonymisierte Bewerbungen für faire Chancen

Ein ausländischer Name, eine Frau im gebärfähigen Alter - die Qualifikationen können noch so gut sein, bei Jobbewerbungen stehen die Chancen für diese Menschen oft trotzdem schlecht. SPÖ-Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek startet nun gemeinsam mit zwei Unternehmen ein Pilotprojekt mit völlig anonymisierten Bewerbungen.

Mehr dazu in oe1.ORF.at