40 Jahre Schulbuchaktion: Festakt in Wien

400 Millionen Schulbücher für insgesamt 50 Mio. Schüler - das ist die bisherige Bilanz der 1972 gestarteten Gratisschulbuchaktion, deren 40-Jahr-Jubiläum heute in Wien im Rahmen einer Festveranstaltung begangen wurde.

Aus dem Familienlastenausgleichsfonds wurden in diesem Zeitraum rund 3,1 Milliarden Euro zur Verfügung gestellt, so Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner (ÖVP) in einer Aussendung. Derzeit werden pro Jahr im Rahmen der von Wirtschafts- und Unterrichtsministerium getragenen Aktion rund 1,1 Mio. Schüler mit 8,2 Mio. Schulbüchern versorgt. Jedes fünfte in Österreich verlegte Buch ist ein Schulbuch.

Anspruch auf die Leistung haben alle ordentlichen Schüler, die eine öffentliche oder mit dem Öffentlichkeitsrecht ausgestattete Pflichtschule, mittlere oder höhere Schule in Österreich besuchen oder die allgemeine Schulpflicht an einer Privatschule oder in häuslichem Unterricht erfüllen. Zur Auswahl stehen mehr als 8.000 Werke, die jährlichen Gesamtausgaben betragen derzeit rund 100 Mio. Euro.