Vermisste Franca gefunden: Mutter „sehr stolz“

Die „schlimmsten 24 Stunden meines Lebens“ hat die Mutter der fünfjährigen Franca aus Nötsch (Kärnten) verbracht, während das Mädchen verschwunden war. Sie sei sehr stolz auf ihre Tochter, sagte die Frau heute vor Journalisten und nannte auch Details dazu, wie das Kind die Nacht im Freien verbracht hatte.

Mehr dazu in oesterreich.ORF.at