Deutscher Buchpreis: Clemens Setz auf Shortlist

Der Grazer Autor Clemens J. Setz steht mit seinem Roman „Indigo“ auf der sechs Titel umfassenden Shortlist für den Deutschen Buchpreis. Seine Konkurrenten sind Wolfgang Herrndorf, Ursula Krechel, Ernst Augustin, Stephan Thome und Ulf Erdmann Ziegler.

Milena Michiko Flasar und German Kratochwil aus Österreich schafften den Sprung von der Long- auf die Shortlist nicht. Die Preisverleihung findet am 8. Oktober zum Auftakt der Frankfurter Buchmesse statt.