Facebook-Gründer kündigt eigene Suchmaschine an

Facebook könnte schon bald gegen Google in den Ring steigen. Gründer Marc Zuckerberg sagte auf der vom US-Technologieblog TechCrunch veranstalteten „Disrupt“-Konferenz überraschend, dass man dabei sei, eine eigene Suchmaschine zu entwickeln.

„Irgendwann werden wir es tun“

Viele Menschen würden in dem Sozialen Netzwerk nach Antworten suchen, etwa nach dem besten Sushi-Lokal in der Nähe. Schon jetzt verarbeite Facebook etwa eine Milliarde Suchanfragen pro Tag, und „wir bemühen uns noch gar nicht darum“, so Zuckerberg. „Die Menschen wollen klare Antworten statt lange Ergebnislisten, das ist die Herausforderung für künftige Suchalgorithmen.“

Die Entwicklung einer eigenen leistungsstarken Suchmaschine liege daher auf der Hand, so der Facebook-Gründer weiter. „Irgendwann werden wir es tun. Wir haben ein Team, das schon daran arbeitet.“