Google: 500 Millionen Android-Geräte im Einsatz

Kurz vor der Vorstellung des iPhone 5 durch den Konkurrenten Apple hat Google aktuelle Zahlen zur Nutzung von Geräten mit dem Betriebssystem Android bekanntgegeben. Laut Googles Android-Chefentwickler Hugo Barra sind derzeit 500 Millionen Android-Geräte weltweit aktiviert, weitere 1,3 Millionen kommen jeden Tag neu hinzu. Der Großteil fällt dabei auf Smartphones, der Anteil der Tablets liegt erst bei fünf Prozent.

„Gingerbread“ ist meistgenutzte Version

Auf den meisten Geräten kommt dabei nach wie vor die ältere Android-Version 2.3 „Gingerbread“ (57,2 Prozent) zum Einsatz. Die Version 4.0 (Ice Cream Sandwich) läuft auf 20,8 Prozent, die neueste Version 4.1.1 „Jelly Bean“ findet sich erst auf 1,2 Prozent der Android-Geräte.

Kampf um die Handynavigation

Google dominierte bisher auch den Markt für mobile Navigation auf Smartphones, zumindest bei den nicht kostenpflichtigen Anwendungen. Mit der nächsten Version von Apples mobilem Betriebssystem iOS soll Google allerdings auf Apples iPhone, iPads und iPods durch ein eigenes Apple-System ersetzt werden.

Auch von anderer Seite droht Google Konkurrenz, denn Nokia will auf seinen Windows-8-Geräten ebenfalls mit mobiler Navigation punkten. Als Gegenmaßnahme bessert Google seine Kartenanwendung derzeit laufend nach.

Mehr dazu in Laufend neue Funktionen