Themenüberblick

Ermittlungen gegen Fabriksbesitzer

In einer Textilfabrik im pakistanischen Wirtschaftszentrum Karachi ist rund um die Uhr Kleidung produziert worden. Dienstagabend brach ein Brand aus, der bis Mittwoch mindestens 289 Menschenleben forderte. Die Behörden fürchten weitere Tote, denn von den 450 Arbeitern konnten sich nur etwa 100 retten. Es fehlten Notausgänge, die Fenster waren mit Metallstäben vergittert. Gegen die Fabriksbesitzer wird nun wegen Fahrlässigkeit ermittelt. Eine Ausnahme sind die mangelhaften Sicherheitsstandards allerdings nicht.

Lesen Sie mehr …